Kfz Versicherung wechseln

Kfz Versicherung wechseln

Dadurch, dass die Laufzeit der Kfz-Versicherung immer auf ein Kalenderjahr beschränkt ist und man dann die Kfz Versicherung wechseln kann, entsteht gerade zum Herbst eines jeden Jahres ein nicht unerheblicher Konkurrenzkampf unter den Versicherungen. Denn diese versuchen, durch besonders günstige Prämien die Versicherten zu einem Wechsel zu bewegen. Insofern ist es auch grundsätzlich jedem Versicherungsnehmer möglich, dass er zum Jahresende seine Kfz Versicherung wechseln und bei einem günstigeren Anbieter abschließen kann. Dabei ist aber auf die Kündigungsfrist zu achten.

Grundsätzlich kann eine Autoversicherung gekündigt werden, wenn die Versicherung ihren Beitrag erhöht.

Jetzt die Kfz Versicherung wechseln

Kfz Versicherung wechselnDiese Mitteilung wird den Versicherten aber in der Regel erst kurz vor Ablauf des Versicherungsjahres mit Zusendung der neuen Beitragsrechnung erreichen. Das bedeutet konkret, wenn Versicherte ihre Autoversicherung kündigen wollen, muss die Kündigung den bisherigen Versicherer spätestens am letzten Werktag im November erreicht haben. Insofern ist die häufig geäußerte Ansicht, der Kündigungsstichtag ist der 30.11. eines jeden Jahres, nur dann richtig, sollte dieser Tag auch tatsächlich ein Werktag sein. Fällt er auf ein Wochenende, wird die Kündigung erst am 01.12. wirksam und wird abgelehnt.

Die Kündigung bedarf im Übrigen der Schriftform. Das heißt, dass eine mündliche Kündigung auf alle Fälle ausgeschlossen ist. Je nach Versicherungsgesellschaft wird aber mittlerweile auch eine Kündigung per Fax und E-Mail anerkannt. Allerdings muss jeder Versicherte zuvor in den allgemeinen Versicherungsbedingungen nachsehen, ob ihm diese Option vonseiten seiner Versicherung auch eingeräumt wird. Eine Kündigung per Brief indes ist allemal wirksam.

Aber allein eine Kündigung auf blauen Dunst hin sollte nicht betrieben werden. Vielmehr sollte über das Internet ein Versicherungsvergleich, zum Beispiel beim Versicherungsmakler durchgeführt werden, um auszuloten, welche Versicherungen denn tatsächlich günstigere Beiträge anbieten. In der Regel handelt es sich um Online-Anbieter, die die besten Prämien anbieten, wobei es auch dort zuweilen große Unterschiede gibt. Wichtig ist nur, dass die bisherige Versicherung die Kündigung annimmt und bestätigt, was aber bei fristgerechtem Eingang kein Problem darstellt. Erst dann ist der Abschluss der neuen Versicherung zu empfehlen.

Kommentare sind geschlossen.